Datenschutzerklärung

Inhaltsverzeichnis

Datenschutzerklärung der Webseite

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite. Nachfolgend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten gem. Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren.

Verantwortlicher

Verantwortlich für die nachfolgend dargestellte Datenverarbeitung ist die im Impressum genannte Stelle.

Nutzungsdaten

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, werden auf unserem Webserver temporär sogenannte Nutzungsdaten zu statistischen Zwecken als Protokoll ausgewertet, um die Qualität unserer Webseiten zu verbessern. Dieser Datensatz besteht aus

  • dem Namen und der Adresse der angeforderten Inhalte,
  • dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
  • der übertragenen Datenmenge,
  • dem Zugriffsstatus (Inhalt übertragen, Inhalt nicht gefunden),
  • der Beschreibung des verwendeten Webbrowsers und des Betriebssystems,
  • dem Referral-Link, der angibt, von welcher Seite Sie auf unsere gelangt sind,
  • der IP-Adresse des anfragenden Rechners, die so verkürzt wird, dass ein Personenbezug nicht mehr herstellbar ist.

Datensicherheit

Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen, treffen wir technische und organisatorische Maßnahmen. Wir setzen auf unseren Webseiten ein Verschlüsselungsverfahren ein. Ihre Angaben werden von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Internet mittels einer TLS-Verschlüsselung übertragen. Sie erkennen dies in der Regel daran, dass in der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https:// beginnt.

Erforderliche Cookies

Auf unseren Webseiten setzen wir Cookies ein, die zur Nutzung unseren Webseiten erforderlich sind.

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und ausgelesen werden können. Man unterscheidet zwischen Session-Cookies, die wieder gelöscht werden, sobald Sie ihren Browser schließen und permanenten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert werden.

Wir nutzen diese erforderlichen Cookies nicht für Analyse-, Tracking- oder Werbezwecke.

Teilweise enthalten diese Cookies lediglich Informationen zu bestimmten Einstellungen und sind nicht personenbeziehbar. Sie können auch notwendig sein, um die Benutzerführung, Sicherheit und Umsetzung der Seite zu ermöglichen.

Wir nutzen diese Cookies auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Sie können Cookies zudem jederzeit über die entsprechende Browsereinstellung löschen und das Setzen neuer Cookies verhindern. Bitte beachten Sie, dass unsere Webseiten dann ggf. nicht angezeigt werden können und einige Funktionen technisch nicht mehr zur Verfügung stehen.

Anbieter Zweck Speicherdauer Angemessenes Datenschutzniveau
Borelabs Cookie Speicherung der Cookie-Einstellungen des Webseitenbesuchers 1 Jahr Verarbeitung nur innerhalb EU/EWR

Google Analytics

Zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Webseiten verwenden wir das Webanalysetool „Google Analytics“. Google Analytics erstellt Nutzungsprofile auf Grundlage von Pseudonymen. Hierzu werden permanente Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert und von uns ausgelesen. Auf diese Weise sind wir in der Lage, wiederkehrende Besucher zu erkennen und als solche zu zählen.

Im Rahmen von Google Analytics unterstützen uns Google Ireland Limited und Google LLC. (USA) als Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO. Die Datenverarbeitung kann daher auch außerhalb der EU bzw. des EWR stattfinden. Im Hinblick auf Google LLC kann aufgrund der Verarbeitung in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau angenommen werden. Es besteht das Risiko, dass Behörden auf die Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können. Bitte beachten Sie dies, wenn Sie sich dazu entscheiden, Ihre Einwilligung in unsere Nutzung von Google Analytics abzugeben.

Soweit wir im Rahmen der Einbindung des Dienstes optionale Cookies und ähnlichen Techniken einsetzen bzw. soweit durch den Dienst Daten in Ihrem Endgerät abgelegt oder von dort ausgelesen werden, erfolgt dies gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG. Eine anschließende Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, sofern Sie Ihre Einwilligung über unsere Consent-Management-Plattform „Borlabs Cookiebanner“ abgegeben haben.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Bitte folgen Sie hierzu diesem Link und treffen die entsprechenden Einstellungen über unser Banner.

Kontaktformular

Sie haben die Möglichkeit, sich mit uns über unser Kontaktformular in Verbindung zu setzen. Zur Nutzung unseres Kontaktformulars benötigen wir von Ihnen zunächst die als Pflichtfelder markierten Daten.

Diese Daten verwenden wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, um Ihre Anfrage zu beantworten.

Darüber hinaus können Sie selbst entscheiden, ob Sie uns weitere Angaben mitteilen möchten. Diese Angaben erfolgen freiwillig und sind für die Kontaktaufnahme nicht zwingend erforderlich. Ihre freiwilligen Angaben verarbeiten wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung.

Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet. Wir löschen Ihre Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Soweit Ihre, per Kontaktformular übermittelten Daten, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, können Sie der Verarbeitung jederzeit widersprechen. Zudem können Sie Ihre Einwilligung in die Verarbeitung der freiwilligen Angaben jederzeit widerrufen. Wenden Sie sich hierfür bitte an die im Impressum genannte E-Mail-Adresse.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und / oder auf unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen haben. Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Eingebettete Videos

Auf unseren Webseiten betten wir Videos ein, die nicht auf unseren Servern gespeichert sind. Damit der Aufruf unserer Webseiten mit eingebetteten Videos nicht automatisch dazu führt, dass Inhalte des Drittanbieters nachgeladen werden, zeigen wir in einem ersten Schritt nur lokal abgespeicherte Vorschaubilder der Videos an. Hierdurch erhält der Drittanbieter keine Informationen.

Erst nach einem Klick auf das Vorschaubild, werden Inhalte des Drittanbieters nachgeladen. Hierdurch erhält der Drittanbieter die Information, dass Sie unsere Seite aufgerufen haben sowie die in diesem Rahmen technisch erforderlichen Nutzungsdaten. Außerdem ist der Drittanbieter dann in der Lage Trackingtechnologien zu implementieren. Wir haben auf die weitere Datenverarbeitung durch den Drittanbieter keinen Einfluss. Mit dem Klick auf das Vorschaubild geben Sie uns die Einwilligung, Inhalte des Drittanbieters nachzuladen.

Die Einbettung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung, sofern Sie Ihre Einwilligung über einen Klick auf das Vorschaubild abgegeben haben. Bitte beachten Sie, dass die Einbettung vieler Videos dazu führt, dass Ihre Daten außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet werden. In einigen Ländern besteht dabei das Risiko, dass Behörden auf die Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können. Eine anschließende Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, sofern Sie Ihre Einwilligung über unsere Consent-Management-Plattform „Borlabs Cookiebanner“ abgegeben haben.

Anbieter Maximale Speicherdauer Angemessenes Datenschutzniveau Widerruf der Einwilligung
YouTube / Google USA 6 Monate Kein angemessenes Datenschutzniveau.
Abschluss von Standarddatenschutzklauseln.
Wenn Sie ein Vorschaubild angeklickt haben, werden die Inhalte des Drittanbieters sofort nachgeladen. Wenn Sie ein solches Nachladen auf anderen Seiten nicht wünschen, klicken Sie bitte die Vorschaubilder nicht mehr an
       

Social Plugins

Wir ermöglichen Ihnen die Nutzung von Social Plugins. Aus Gründen des Datenschutzes binden wir die von uns eingesetzten Social Plugins jedoch nur in deaktivierter Form ein. Wenn Sie unsere Webseiten aufrufen, werden daher keine Daten an Social-Media-Dienste übermittelt.

Sie haben jedoch die Möglichkeit, die auf unseren Webseiten eingebundenen Social Plugins zu aktivieren und zu nutzen. Wir verwenden hierzu eine Lösung, die dazu führt, dass in einem ersten Schritt alle Daten und Funktionen, die zur Darstellung des Social Plugins erforderlich sind, von unserem Webserver bereitgestellt werden. Erst wenn Sie sich entschließen, das jeweilige Social Plugin zu aktivieren und das entsprechende Vorschaubild bzw. Symbol anklicken, wird in einem zweiten Schritt von Ihrem Browser eine Verbindung zu den Servern des Betreibers des jeweiligen Social-Media-Dienstes aufgebaut.

Wenn Sie ein Plugin aktivieren, erhält der Social-Media-Dienst insbesondere Ihre IP-Adresse sowie unter anderem Kenntnis über Ihren Besuch unserer Webseiten. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Konto bei dem jeweiligen Social Media Dienst besitzen. Falls Sie eingeloggt sind, können die Daten direkt Ihrem Social-Media-Profil zugeordnet werden.

Insgesamt haben wir keinen Einfluss darauf, ob und in welchem Umfang der jeweilige Social Media-Dienst nach der Aktivierung personenbezogene Daten verarbeitet. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass der Social-Media-Dienst aus Ihren Daten Nutzungsprofile erstellt und diese zum Zweck der personalisierten Werbung verwendet. Zudem werden Ihre Daten dazu verwendet, andere Nutzer des Social-Media-Dienstes über Ihre Aktivitäten auf unseren Webseiten zu informieren.

Die Einbettung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung, sofern Sie Ihre Einwilligung über einen Klick auf das Vorschaubild abgegeben haben. Bitte beachten Sie, dass die Einbettung vieler Social Plugins dazu führt, dass Ihre Daten außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet werden. In einigen Ländern besteht dabei das Risiko, dass Behörden auf die Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können. Eine anschließende Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, sofern Sie Ihre Einwilligung über unsere Consent-Management-Plattform „Borlabs Cookiebanner“ abgegeben haben.

Sofern Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die aktivierten Social Plugins nicht mehr wünschen, können Sie die künftige Verarbeitung verhindern, indem Sie das Vorschaubild bzw. Symbol des jeweiligen Social Plugins nicht mehr anklicken.

Anbieter Maximale Speicherdauer Angemessenes Datenschutzniveau Widerruf der Einwilligung
Twitter -/- Kein angemessenes Datenschutzniveau.
Abschluss von Standarddatenschutzklauseln.
Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen wollen, klicken Sie bitte hier und treffen die entsprechende Einstellung über unser Banner
LinkedIn -/- Kein angemessenes Datenschutzniveau.
Abschluss von Standarddatenschutzklauseln.
Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen wollen, klicken Sie bitte hier und treffen die entsprechende Einstellung über unser Banner

Ihre Rechte als betroffene Person

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als betroffene Person bestimmte Rechte:

Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

Sie haben das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt sind, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

Widerrufsrecht (Art. 7 DSGVO)

Sofern die Verarbeitung von Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt, sind Sie nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO berechtigt, die Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen) oder auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt) erhoben, steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Geltendmachung Ihrer Rechte

Sofern vorstehend nichts anderes beschrieben wurde, wenden Sie sich zur Geltendmachung Ihrer Betroffenenrechte bitte an die im Impressum genannte Stelle.

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unser externer Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte zum Thema Datenschutz unter folgenden Kontaktdaten zur Verfügung:

datenschutz süd GmbH
Wörthstraße 15
97074 Würzburg

Web: www.datenschutz-nord-gruppe.de
E-Mail: office@datenschutz-sued.de

Wenn Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, geben Sie hierbei bitte auch die verantwortliche Stelle an, die im Impressum genannt wir

Datenschutzerklärung für Apps der Smart City System Parking Solutions GmbH

Datenshutzerklärung der CityPilot App

Die vorliegende Datenschutzerklärung bezieht sich auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der DSGVO, wenn Sie unsere CityPilot App in Form einer kostenfreien Dienstleistung nutzen möchten. Bitte beachten Sie, dass diese Datenschutzerklärung Änderungen bei Verfahrensanpassungen unterliegen kann.  Verantwortliche Stelle: Smart City System Parking Solutions GmbH, nachfolgend SCS, verarbeitet Ihre Personendaten als Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO zum Betrieb der vorliegenden CityPilot-App und den damit verbundenen Leistungen. Sie erreichen uns wie folgt: Smart City System Parking Solutions GmbH Schwabacher Straße 510 c 90763 Fürth Beschreibung der Datenverarbeitung, Zwecke und Datenarten im Rahmen der Nutzung der CityPilot-App Die CityPilot-App ist ein digitales Parkleitsystem für öffentlich verfügbare Parkplätze, die mit der Parksensorik von SCS ausgestattet sind. Die CityPilot-App ermöglicht es schnell und kostenlos freie Parkflächen zu finden. Sofern die Navigationsfunktion innerhalb der App genutzt wird, wird diese über einen Drittanbieter bereitgestellt (Google Inc.), auf dessen Datenverarbeitung SCS keinen Einfluss hat. Im Rahmend der Nutzung der App werden folgende Arten von Daten erhoben bzw. verarbeitet:
  • IP-Adresse
Nachfolgend möchten wir Sie näher über den Umfang der Datenverarbeitung informieren. Erforderliche Daten und Funktionen Um eine Nutzung und einen sicheren Betrieb der OfficePilot-App gewährleiten zu können, verarbeiten wir von unseren Nutzern die IP-Adressen. Im Übrigen werden sonst keine Daten unserer Kunden im Rahmen der Nutzung der CityPilot App gespeichert.  Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung Die Speicherung Ihrer IP-Adresse erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f DSGVO. Durch die Speicherung kann ein regelkonformer sowie sicherer Betrieb unserer CityPilot-App gewährleistet werden. Weitergabe Ihrer Daten Wir übermitteln Ihre Daten grundsätzlich nicht an Dritte. Eine Weitergabe erfolgt nur, sofern die Daten gerade zur Weitergabe bestimmt sind, Sie vorher ausdrücklich in die Übermittlung eingewilligt haben oder wir aufgrund gesetzlicher Vorschriften hierzu verpflichtet bzw. berechtigt sind. Speicherort der personenbezogenen Daten Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, welche Sie im Rahmen der Nutzung unserer CityPilot-App zur Verfügung stellen, werden wir von Auftragsverarbeitern unterstützt. Alle von SCS beauftragten Unternehmen sind nach den Regelungen der DSGVO gemäß Art. 28 DSGVO zur weisungsgebundenen Datenverarbeitung verpflichtet. Als Verantwortlicher hat SCS das ausschließliche Weisungsrecht und kann die Verarbeitung der personenbezogenen Daten durchgängig kontrollieren und sicherstellen Die personenbezogenen Daten werden, sofern nichts anderes nachfolgend beschrieben wird, ausschließlich auf den Servern innerhalb Europäischen Union verarbeitet. Löschung Ihrer Daten Wir verarbeiten Ihre Daten grundsätzlich nur solange, wie sie für die Zwecke, für die sie erhoben worden sind, erforderlich sind. Wir zeichnen nichts auf. Ihre Daten werden daher nicht gespeichert. Ihre Rechte als betroffenen Person Sie haben gemäß Art. 15 DSGVO das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten gemäß Art. 16 DSGVO oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Sie haben zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit. In Fällen, in denen wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeiten, haben Sie zudem das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Sie haben zudem das Recht hat auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts der betroffenen Person oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten Unser externer Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte zum Thema Datenschutz unter folgenden Kontaktdaten zur Verfügung: datenschutz süd GmbH Wörthstraße 15 97082 Würzburg Web: www.datenschutz-sued.de E-Mail: office@datenschutz-sued.de Wenn Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, geben Sie hierbei bitte auch den Verantwortlichen an.

Datenshutzerklärung der TicketPilot App

Die vorliegende Datenschutzerklärung bezieht sich auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der DSGVO, wenn Sie unsere TicketPilot App in Form einer kostenfreien Dienstleistung nutzen möchten.

Bitte beachten Sie, dass diese Datenschutzerklärung Änderungen bei Verfahrensanpassungen unterliegen kann.

 Verantwortliche Stelle:

Smart City System Parking Solutions GmbH, nachfolgend SCS, verarbeitet Ihre Personendaten als Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO zum Betrieb der vorliegenden TicketPilot-App und den damit verbundenen Leistungen. Sie erreichen uns wie folgt:

Smart City System Parking Solutions GmbH
Schwabacher Straße 510 c
90763 Fürth

Im Rahmen unserer Dienstleistung und im Rahmen der Ausstattung eines oder mehrerer Parkplätze mit den von SCS entwickelten ParkingPilot-Sensoren wird dem Kunden die Möglichkeit gegeben unsere TicketPilot App zu nutzen.

Die TicketPilot- App dient Kontrolleuren von Parkraumbewirtschaftern dazu, Parkplätze, welche mit den Parksensoren der Smart City System Parking Solutions GmbH ausgestattet sind, effizienter zu bewirtschaften.

Die Login-Daten für diese App werden durch einen Administrator des Parkraumbewirtschafters festgelegt.

Je nach Art und Umfang der Nutzung der App werden verschiedene Arten von Daten erhoben bzw. verarbeitet. Hierzu gehören insbesondere:

  • IP-Adresse
  • Login-Daten (Benutzername, E-Mail-Adresse und Accountpasswort)
  • Markierung von Zeitüberschreitungen (anonym, d.h. die Account-ID wird nicht mitgeloggt)
  • Melden von Sensorproblemen (hierbei wird die Account-ID mitgeloggt)

Nachfolgend möchten wir Sie näher über den Umfang der Datenverarbeitung informieren.

Erforderliche Daten und Funktionen

Nachdem Sie die TicketPilot- App auf Ihrem mobilen Endgerät installiert haben, benötigt die App Zugriff auf Fotos, Medien und Dateien (Android- Version). Die App greift hierbei aber nicht auf Fotos oder Medien zu, sondern speichert lediglich die Parkplatzkarten lokal auf Ihrem Gerät, um die Nutzung des mobilen Internets so effizient wie möglich zu gestalten und den Datenverbrauch zu minimieren.

Um eine Nutzung und einen sicheren Betrieb der TicketPilot-App gewährleiten zu können, verarbeiten wir von unseren Nutzern bei Anmeldung in der App Login-Daten (Benutzername und Accountpasswort). Auf den gewählten Benutzernamen hat die Smart City System Parking Solutions GmbH keinen Einfluss. Dieser wird von dem Administrator des Parkraumbewirtschafters festgelegt.

Sofern im Rahmen einer Parkplatzüberprüfung eine Störung durch einen Kontrolleur gemeldet wird, wird diese Meldung zusammen mit der Account-ID gespeichert und an SCS übermittelt.

Im Rahmen der App besteht zudem die Möglichkeit der Ticketerstellung. Hierzu können personenbezogene Daten (Kennzeichen des Fahrzeuges) in eine Maske eingetragen und im Nachgang als entsprechendes Ticket ausgedruckt werden. Die Speicherung der Kennzeichen erfolgt nur lokal auf dem Endgerät. SCS speichert im Rahmen dieser Nutzungsmöglichkeit keine personenbezogenen Daten.

Im Übrigen werden sonst keine Daten unserer Kunden im Rahmen der Nutzung der TicketPilot App gespeichert.

Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen der Nutzung unserer TicketPilot App auf Grundlage von Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b DSGVO, da Ihre Nutzung Teil einer vertraglichen Vereinbarung mit Ihnen ist und der geschlossene Vertrag dadurch erfüllt werden kann.

Die Speicherung Ihrer Log-Dateien erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f DSGVO. Durch die Speicherung kann ein regelkonformer sowie sicherer Betrieb unserer TicketPilot-App gewährleistet werden.

Weitergabe Ihrer Daten

Wir übermitteln Ihre Daten grundsätzlich nicht an Dritte. Eine Weitergabe erfolgt nur, sofern die Daten gerade zur Weitergabe bestimmt sind, Sie vorher ausdrücklich in die Übermittlung eingewilligt haben oder wir aufgrund gesetzlicher Vorschriften hierzu verpflichtet bzw. berechtigt sind.

Speicherort der personenbezogenen Daten

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, welche Sie im Rahmen der Nutzung unserer TicketPilot-App zur Verfügung stellen, werden wir von Auftragsverarbeitern unterstützt. Alle von SCS beauftragten Unternehmen sind nach den Regelungen der DSGVO gemäß Art. 28 DSGVO zur weisungsgebundenen Datenverarbeitung verpflichtet. Als Verantwortlicher hat SCS das ausschließliche Weisungsrecht und kann die Verarbeitung der personenbezogenen Daten durchgängig kontrollieren und sicherstellen.

Die personenbezogenen Daten werden, sofern nichts anderes nachfolgend beschrieben wird, ausschließlich auf den Servern innerhalb Europäischen Union verarbeitet.

Löschung Ihrer Daten

Wir verarbeiten Ihre Daten grundsätzlich nur solange, wie sie für die Zwecke, für die sie erhoben worden sind, erforderlich sind. Wir zeichnen nichts auf. Ihre Daten werden daher nicht gespeichert.

Ihre Rechte als betroffenen Person

Sie haben gemäß Art. 15 DSGVO das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten gemäß Art. 16 DSGVO oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Sie haben zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit. In Fällen, in denen wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeiten, haben Sie zudem das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie haben zudem das Recht hat auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts der betroffenen Person oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Unser externer Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte zum Thema Datenschutz unter folgenden Kontaktdaten zur Verfügung:

datenschutz süd GmbH
Wörthstraße 15
97082 Würzburg

Web: www.datenschutz-sued.de
E-Mail: office@datenschutz-sued.de

Wenn Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, geben Sie hierbei bitte auch den Verantwortlichen an.

Datenshutzerklärung der OfficePilot App

Die vorliegende Datenschutzerklärung bezieht sich auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der DSGVO, wenn Sie unsere OfficePilot App in Form einer kostenfreien Dienstleistung nutzen möchten.

Bitte beachten Sie, dass diese Datenschutzerklärung Änderungen bei Verfahrensanpassungen unterliegen kann.

 Verantwortliche Stelle:

Smart City System Parking Solutions GmbH, nachfolgend SCS, verarbeitet Ihre Personendaten als Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO zum Betrieb der vorliegenden OfficePilot-App und den damit verbundenen Leistungen. Sie erreichen uns wie folgt:

Smart City System Parking Solutions GmbH
Schwabacher Straße 510 c
90763 Fürth

Beschreibung der Datenverarbeitung, Zwecke und Datenarten im Rahmen der Nutzung der OfficePilot-App

Im Rahmen unserer Dienstleistung bieten wir unseren Kunden die Nutzung unsere OfficePilot-App an. Die OfficePilot-App stellt ein digitales Parkleit- /-management System für Mitarbeiter oder Angehörige unserer Kunden dar. SCS gewährt hierzu seinen Kunden die Möglichkeit über einen „Master-Account“ Unteraccounts für Mitarbeiter des Unternehmens zu erstellen. Mitarbeiter können dann über die OfficePilot-App mit ihrem Account freie Parkplätze / Stellplätze auf dem Firmengelände finden. Außerdem können Mitarbeiter, sofern freigeschaltet, Reservierungsfunktionen für die Parkflächen nutzen.

Die Zugangsdaten für diese App werden durch einen Administrator des Unternehmens/ Kunden festgelegt.

Sofern die Navigationsfunktion innerhalb der App genutzt wird, wird diese über einen Drittanbieter bereitgestellt (Google Inc.), auf dessen Datenverarbeitung SCS keinen Einfluss hat.

Je nach Art und Umfang der Nutzung der App werden verschiedene Arten von Daten erhoben bzw. verarbeitet. Hierzu gehören insbesondere:

  • IP-Adresse
  • Login-Daten (Benutzername, E-Mail-Adresse und Accountpasswort)
  • Reservierungsdaten (Je Reservierung die Account-ID des App-Nutzers, der reservierte Stellplatz, das Startdatum sowie das Enddatum der Reservierung)

Nachfolgend möchten wir Sie näher über den Umfang der Datenverarbeitung informieren.

Erforderliche Daten und Funktionen

Um eine Nutzung und einen sicheren Betrieb der OfficePilot-App gewährleiten zu können, verarbeiten wir von unseren Nutzern bei Anmeldung in der App Login-Daten (Benutzername und Accountpasswort). Auf den gewählten Benutzernamen hat die Smart City System Parking Solutions GmbH keinen Einfluss. Dieser wird von dem Administrator des Unternehmens festgelegt.

Sofern die Reservierungsfunktion der App genutzt wird, werden die oben dargestellten Reservierungsdaten erhoben und verarbeitet. Eine Auswertung der Reservierungsdaten wird aktuell nicht durchgeführt.

Im Übrigen werden sonst keine Daten unserer Kunden im Rahmen der Nutzung der OfficePilot App gespeichert.

 Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen der Nutzung unserer OfficePilot App auf Grundlage von Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b DSGVO, da Ihre Nutzung Teil einer vertraglichen Vereinbarung mit Ihnen ist und der geschlossene Vertrag dadurch erfüllt werden kann.

Die Speicherung Ihrer Log-Dateien erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f DSGVO. Durch die Speicherung kann ein regelkonformer sowie sicherer Betrieb unserer OfficePilot-App gewährleistet werden.

Weitergabe Ihrer Daten

Wir übermitteln Ihre Daten grundsätzlich nicht an Dritte. Eine Weitergabe erfolgt nur, sofern die Daten gerade zur Weitergabe bestimmt sind, Sie vorher ausdrücklich in die Übermittlung eingewilligt haben oder wir aufgrund gesetzlicher Vorschriften hierzu verpflichtet bzw. berechtigt sind.

Speicherort der personenbezogenen Daten

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, welche Sie im Rahmen der Nutzung unserer OfficePilot-App zur Verfügung stellen, werden wir von Auftragsverarbeitern unterstützt. Alle von SCS beauftragten Unternehmen sind nach den Regelungen der DSGVO gemäß Art. 28 DSGVO zur weisungsgebundenen Datenverarbeitung verpflichtet. Als Verantwortlicher hat SCS das ausschließliche Weisungsrecht und kann die Verarbeitung der personenbezogenen Daten durchgängig kontrollieren und sicherstellen.

Die personenbezogenen Daten werden, sofern nichts anderes nachfolgend beschrieben wird, ausschließlich auf den Servern innerhalb Europäischen Union verarbeitet.

Löschung Ihrer Daten

Wir verarbeiten Ihre Daten grundsätzlich nur solange, wie sie für die Zwecke, für die sie erhoben worden sind, erforderlich sind. Wir zeichnen nichts auf. Ihre Daten werden daher nicht gespeichert.

Ihre Rechte als betroffenen Person

Sie haben gemäß Art. 15 DSGVO das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten gemäß Art. 16 DSGVO oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Sie haben zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit. In Fällen, in denen wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeiten, haben Sie zudem das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie haben zudem das Recht hat auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts der betroffenen Person oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Unser externer Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte zum Thema Datenschutz unter folgenden Kontaktdaten zur Verfügung:

datenschutz süd GmbH
Wörthstraße 15
97082 Würzburg

Web: www.datenschutz-sued.de
E-Mail: office@datenschutz-sued.de

Wenn Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, geben Sie hierbei bitte auch den Verantwortlichen an.

Datenshutzerklärung der Dashboard

Datenschutzerklärung nach Art. 13 DSGVO

Die vorliegende Datenschutzerklärung bezieht sich auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der DSGVO, wenn Sie unser Dashboard in Form einer kostenfreien Dienstleistung nutzen möchten. Bitte beachten Sie, dass diese Datenschutzerklärung Änderungen bei Verfahrensanpassungen unterliegen kann.

Verantwortliche Stelle:

Smart City System Parking Solutions GmbH, nachfolgend SCS, verarbeitet Ihre Personendaten als Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO zum Betrieb des vorliegenden Dashboards und den damit verbundenen Leistungen. Sie erreichen uns wie folgt:

Smart City System Parking Solutions GmbH
Schwabacher Straße 510 c
90763 Fürth

Beschreibung der Datenverarbeitung, Zwecke und Datenarten im Rahmen der Nutzung des Dashboards

Zur Durchführung unserer Dienstleistung und im Rahmen der Ausstattung eines oder mehrerer Parkplätze mit den von SCS entwickelten ParkingPilot-Sensoren wird dem Kunden ein Zugang zum Dashboard ermöglicht. Hierrüber kann der Kunde alle mit dem System ausgestatteten Parkplätze verwalten und überwachen.

Je nach Art und Umfang der Nutzung des Dashboards werden verschiedene Arten von Daten erhoben bzw. verarbeitet. Hierzu gehören insbesondere:

  • Benutzername (Benutzername wird im Rahmen der Anmeldung/Account für das Dashboard benötigt)
  • Benutzer-ID
  • E-Mail- Adresse
  • Passwort
  • Log-Dateien

Nachfolgend möchten wir Sie näher über den Umfang der Datenverarbeitung informieren.

Erforderliche Daten und Funktionen

Um eine Nutzung und einen sicheren Betrieb des Dashboards gewährleiten zu können, erstellen wir von unseren Kunden im Rahmen der Anmeldung/ Registrierung einen Benutzernamen sowie ein Passwort, welches der Kunde nach seiner ersten Anmeldung ändern kann. Zudem speichern wir aus Sicherheitsgründen Log-Dateien unserer Nutzer, um einen sicheren Betrieb des Dashboards gewährleisten zu können.

Im Übrigen werden sonst keine Daten unserer Kunden im Rahmen der Nutzung des Dashboards gespeichert.

Freiwillige Angaben und Funktionen

Unser Dashboard bietet zudem unseren Kunden die Möglichkeit weitere Nutzer zum System hinzuzufügen. Bei Erstellung weiterer Nutzer kann es vorkommen, dass der Kunde personenbezogene Daten in Form eines Benutzernamens sowie einer E-Mail- Adresse an uns übermittelt, damit SCS einen weiteren Nutzer im System anlegen kann. Das Erstellen solcher zusätzlichen Nutzer ist freiwillig und nicht zwingend notwendig für die generelle Nutzung des Dashboards.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit für den Kunden, dass dieser im Falle einer Parkdauerüberschreitung per E-Mail benachrichtigt wird. Hierfür muss der Kunde eine entsprechende E-Mail hinterlegen. Auch die Nutzung dieser Funktion ist freiwillig und kann jederzeit wieder rückgängig gemacht werden.

Erforderliche Cookies

Im Rahmen der Bereitstellung unseres Dashboards setzen wir zudem ein Cookie ein, welcher für die Nutzung unseres Dashboards erforderlich ist.

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und ausgelesen werden können. Man unterscheidet zwischen Session-Cookies, die wieder gelöscht werden, sobald Sie ihren Browser schließen und permanenten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert werden.

Wir nutzen dieses erforderliche Cookie nicht für Analyse-, Tracking- oder Werbezwecke.

Das Cookie enthält lediglich Informationen zu bestimmten Einstellungen und ist nicht personenbeziehbar. Er ist notwendig, um die Benutzerführung, Sicherheit und Umsetzung der Seite zu ermöglichen.

Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen der Nutzung unseres Dashboards auf Grundlage von Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b DSGVO, da Ihre Nutzung teil einer vertraglichen Vereinbarung mit Ihnen ist und der geschlossene Vertrag dadurch erfüllt werden kann.

Die Speicherung Ihrer Log-Dateien erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f DSGVO. Durch die Speicherung kann ein regelkonformer sowie sicherer Betrieb unseres Dashboards gewährleistet werden.

Die erforderlichen Cookies setzten wir auch Grundlage unseres berechtigten Interesses, da nur so ein ordnungsgemäßer Betrieb des Dashboards möglich ist.

Sofern Sie bei der Nutzung unseres Dashboards darüber hinaus freiwillige Angaben machen oder freiwillig nicht zwingend erforderliche Funktionen nutzen, erfolgt die damit einhergehende Datenverarbeitung auf Grundlage Ihrer widerrufbaren Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte beachten Sie, dass Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, davon nicht betroffen sind.

Weitergabe Ihrer Daten

Wir übermitteln Ihre Daten grundsätzlich nicht an Dritte. Eine Weitergabe erfolgt nur, sofern die Daten gerade zur Weitergabe bestimmt sind, Sie vorher ausdrücklich in die Übermittlung eingewilligt haben oder wir aufgrund gesetzlicher Vorschriften hierzu verpflichtet bzw. berechtigt sind.

Speicherort der personenbezogenen Daten

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, welche Sie im Rahmen der Nutzung unserer Dashboards zur Verfügung stellen, werden wir von Auftragsverarbeitern unterstützt. Alle von SCS beauftragten Unternehmen sind nach den Regelungen der DSGVO gemäß Art. 28 DSGVO zur weisungsgebundenen Datenverarbeitung verpflichtet. Als Verantwortlicher hat SCS das ausschließliche Weisungsrecht und kann die Verarbeitung der personenbezogenen Daten durchgängig kontrollieren und sicherstellen

Die personenbezogenen Daten werden, sofern nichts anderes nachfolgend beschrieben wird, ausschließlich auf den Servern innerhalb Europäischen Union verarbeitet.

Löschung Ihrer Daten

Wir verarbeiten Ihre Daten grundsätzlich nur solange, wie sie für die Zwecke, für die sie erhoben worden sind, erforderlich sind. Wir zeichnen nichts auf. Ihre Daten werden daher nicht gespeichert.

Ihre Rechte als betroffenen Person

Sie haben gemäß Art. 15 DSGVO das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten gemäß Art. 16 DSGVO oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Sie haben zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit. In Fällen, in denen wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeiten, haben Sie zudem das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie haben zudem das Recht hat auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts der betroffenen Person oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Unser externer Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte zum Thema Datenschutz unter folgenden Kontaktdaten zur Verfügung:

Datenschutz süd GmbH
Wörthstraße 15
97082 Würzburg

Web: www.datenschutz-sued.de
E-Mail: office@datenschutz-sued.de

Wenn Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, geben Sie hierbei bitte auch den Verantwortlichen an.

Endbenutzer Software Abkommen für Smart City System Parking Solutions Apps

WICHTIG: LESEN SIE DIESEN TEXT SORGFÄLTIG DURCH, BEVOR SIE DIE SOFTWARE INSTALLIEREN, HERUNTERLADEN ODER VERWENDEN
Der vorliegende Software-Vertrag („Vertrag“) gilt zwischen Ihnen (einer natürlichen oder juristischen Person), dem Endbenutzer, und Smart City System Parking Solutions GmbH („SCS“). Der Vertrag berechtigt Sie, die Software wie in Klausel 1 unten angegeben zu verwenden. Die Software kann gemäß den nachfolgend genannten Bedingungen von Ihnen von Web-Seiten oder Servern von SCS oder anderen Quellen heruntergeladen worden sein. Dieser Vertrag regelt die Rechte des Endbenutzers, er stellt keinen Vertrag über den Verkauf der Software dar. SCS behält sich weiterhin die Eigentumsrechte an der Software-Kopie und etwaigen anderen Kopien, die Sie im Rahmen der vorliegenden vertraglichen Regelungen von der Software anfertigen dürfen, vor.
Lesen Sie diesen Vertrag sorgfältig durch, bevor Sie die Software installieren, herunterladen oder verwenden. Wenn Sie während der Installation, des Herunterladens und/oder der Verwendung der Software auf die Schaltfläche „Ich akzeptiere die Vertragsbedingungen“ klicken, erklären Sie sich mit den Bedingungen des vorliegenden Vertrags einverstanden. Wenn Sie nicht mit diesen Vertragsbedingungen einverstanden sind, müssen Sie sofort auf die Schaltflächen „Ablehnen“ oder „Ich akzeptiere die Vertragsbedingungen nicht“ klicken und die Installation oder das Herunterladen abbrechen bzw. die Software und die eventuell mitgelieferte Dokumentation vernichten oder an SCS zurückgeben.
DURCH VERWENDUNG DER SOFTWARE ERKLÃREN SIE, DASS SIE DIESEN VERTRAG GELESEN UND VERSTANDEN HABEN UND EINVERSTANDEN SIND, SICH AN DIE DARIN GENANNTEN BEDINGUNGEN ZU HALTEN.

1. SOFTWARE.

Im Rahmen des vorliegenden Vertrags wird der Begriff „Software“ zusammenfassend für folgende Elemente verwendet: (a) Das oben angegebene Software-Produkt; (b) den gesamten Inhalt der über die SCS Server bezogenen Software in Objektcode-Form; (c) digitale Abbildungen, Fotosammlungen, Clip-Arts oder andere künstlerische Werke („Bibliotheksdateien“); (d) zugehörige schriftliche Ausführungen und andere mögliche zugehörige Dokumentationen („Dokumentation“) und (e) Erweiterungen, geänderte Versionen, Aktualisierungen, Zusätze und Kopien der Software (zusammenfassend „Aktualisierungen“), falls vorhanden, die SCS im Rahmen dieses Vertrags für Sie lizenziert.

2. RECHTE DER ENDBENUTZER UND VERWENDUNG.

SCS gewährt Ihnen das nicht ausschließliche, nicht übertragbare Endbenutzerrecht zum Installieren der Software auf der/den Speichermedien eines mobilen Gerätes und zum Verwenden der Software auf einem mobilen Gerät.

3. EINSCHRÃNKUNGEN DER ENDBENUTZERRECHTE.

Sie dürfen die Software weder kopieren noch verteilen noch Bearbeitungen daran vornehmen, abgesehen von den folgenden Ausnahmen:
(a) Sie dürfen das Recht, die Software zu verwenden, nur in dem Maße ausüben, und die Software nur so ändern, übersetzen, vervielfältigen oder weitergeben, wie es ausdrücklich in vorliegendem Vertrag vorgesehen ist.
(b) Sie dürfen die Software nicht weiterverkaufen, unterlizenzieren, vermieten, verpachten oder verleihen.
(c) Sie dürfen die Software nicht rückentwickeln, -übersetzen und -kompilieren („Reverse Engineering“), oder disassemblieren oder auf andere Art versuchen, den Quellencode der Software zu ermitteln (außer in dem Umfang, in dem diese Einschränkung nach geltendem Recht ausdrücklich unwirksam ist) oder die Software als Basis für Bearbeitungen verwenden.
(d) Sie verpflichten sich, die Software ausschließlich in einer Weise zu verwenden, die vereinbar mit dem geltenden Recht unter der Gerichtsbarkeit ist, unter der Sie die Software verwenden, einschließlich geltendem Urheberrecht und anderer geistiger Eigentumsrechte.

4. COPYRIGHT.

Die Software und alle Rechte hieran, einschließlich der entsprechenden Eigentumsrechte, gehören ohne Einschränkungen SCS und/oder seinen Lizenzgebern und Tochtergesellschaften und sind durch internationale Vertragsbestimmungen und alle anderen geltenden nationalen Gesetze des Landes, in dem die Software verwendet wird, geschützt. Struktur, Organisation und Code der Software sind wertvolle Geschäftsgeheimnisse und vertrauliche Informationen von SCS und/oder seinen Lizenzgebern und Tochtergesellschaften. Abgesehen von der in Klausel 3 (Einschränkungen der Endbenutzerrechte) genannten Ausnahme dürfen Sie die Software nicht kopieren. In allen von Ihnen angefertigten, im Rahmen dieses Vertrags genehmigten Kopien müssen dieselben Urheberrechtsvermerke und anderen Eigentumshinweise enthalten sein, die auch in der Software enthalten sind.

5. VERTRAGSLAUFZEIT.

Dieser Vertrag tritt am Tag der Erstinstallation der Software in Kraft. Sie können diesen Vertrag jederzeit beenden, indem Sie die Software, alle Sicherungskopien und das gesamte von SCS bereitgestellte zugehörige Material endgültig löschen und zerstören oder auf eigene Kosten zurückgeben. Sie verlieren Ihre Rechte als Endbenutzer automatisch und mit sofortiger Wirkung ohne Benachrichtigung seitens SCS, wenn Sie Bestimmungen des vorliegenden Vertrags nicht einhalten. In diesem Fall müssen Sie die Software, alle Sicherungskopien und das zugehörige Material sofort löschen und zerstören oder auf eigene Kosten an SCS zurückgeben.

6. Sie erkennen an, dass die Software in der vorliegenden Form ohne jegliche Garantie, weder ausdrücklich noch stillschweigend, geliefert wird, und dass, soweit es das geltende Gesetz erlaubt, weder SCS noch seine Lizenzgeber oder Tochtergesellschaften noch die Urheberrechtsinhaber ausdrücklich oder stillschweigend irgendwelche Erklärungen abgeben oder irgendwelche Garantien übernehmen, einschließlich (jedoch nicht beschränkt auf) Garantien für die Marktfähigkeit oder Eignung zu einem bestimmten Zweck oder Aussagen, dass die Software keine Patente, Urheberrechte, Warenzeichen oder andere Rechte Dritter verletzt. Es gibt keine Garantien seitens SCS oder Dritter dafür, dass die Software-Funktionen den Anforderungen des Benutzers entsprechen oder dass der Betrieb der Software ununterbrochen oder fehlerfrei verläuft. Der Benutzer allein übernimmt die Verantwortung und das Risiko, die Software seinen Zwecken entsprechend auszuwählen, ihre Installation und Verwendung und die daraus resultierenden Ergebnisse.

7. KEINE WEITEREN VERPFLICHTUNGEN.

Aus diesem Vertrag resultieren keine anderen Verpflichtungen für SCS als die ausdrücklich hier genannten.

8. Haftungsbeschränkung.

Soweit es das geltende Recht erlaubt, übernehmen SCS, seine Firmenmitarbeiter, Lizenzgeber oder Tochtergesellschaften in keinem Fall die Haftung für Gewinneinbußen, Einnahmeverluste, Verkaufsausfälle, Datenverluste oder Beschaffungskosten für Ersatzwaren oder -leistungen, Sachschäden, Personenschäden, Geschäftsunterbrechungen, Verlust von Geschäftsdaten sowie für sämtliche speziellen, direkten, indirekten, beiläufigen, wirtschaftlichen, Strafe einschließenden oder sonstigen Schäden, unabhängig davon, wie diese Schäden verursacht wurden und ob sie aus einem Vertrag, einer unerlaubten Handlung, Fahrlässigkeit oder einem anderen Haftungsgrund, aus der Verwendung der Software oder der Unfähigkeit, die Software zu verwenden, resultieren, selbst wenn SCS oder die Lizenzgeber oder Tochtergesellschaften über die Möglichkeit derartiger Schäden unterrichtet wurden.
Kein Teil dieses Vertrags stellt eine Beeinträchtigung der gesetzlichen Rechte der Verbraucher dar. Kein Teil dieses Vertrags schränkt die Haftung von SCS Ihnen gegenüber im Todesfall oder im Fall von Personenschäden aufgrund von Fahrlässigkeit seitens SCS ein. SCS handelt im Namen seiner Firmenmitarbeiter und Lizenzgeber oder Tochtergesellschaften zum Zwecke der Ablehnung, des Ausschlusses und/oder der Einschränkung von Verpflichtungen, Garantien und Haftungen wie in vorliegender Klausel 8 beschrieben, jedoch in keiner anderen Hinsicht und zu keinem anderen Zweck.

9. TECHNISCHE UNTERSTÜTZUNG.

SCS ist nicht verpflichtet, Ihnen technische Unterstützung zu gewähren, wenn dies nicht in einer eigenen schriftlichen Vereinbarung zwischen Ihnen und SCS festgehalten wird.

10. AUSFUHRÜBERWACHUNG.

Die Software, einschließlich der technischen Daten, enthält kryptografische Software, die der Ausfuhrüberwachung nach den Ausfuhrbestimmungen der USA („U.S. Export Administration Regulations“, EAR) unterliegt, und kann der Ein- und Ausfuhrüberwachung anderer Länder unterliegen. Die EAR verbieten die Verwendung der Software und der technischen Daten von einem Endbenutzer der Regierung, der im Folgenden genauer definiert wird, wenn keine Lizenz der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika vorliegt. Ein Endbenutzer der Regierung ist in Teil 772 der EAR wie folgt definiert: „Jede ausländische zentrale, regionale oder lokale Regierungsstelle, Agentur oder andere Einrichtung, die staatliche Funktionen ausführt, einschließlich staatlicher Forschungsinstitutionen, staatlicher Körperschaften oder deren separate Geschäftseinheiten (wie in Teil 772 der EAR definiert), die mit der Herstellung oder Verteilung von Gütern oder Leistungen beschäftigt sind, die der „Wassenaar Munitions List“ und internationalen staatlichen Organisationen unterliegen. Hierzu gehören nicht: Versorgungsunternehmen (Telekommunikationsunternehmen und Internet-Serviceprovider; Banken und Geldinstitute; Transportwesen; Rundfunkanstalten oder Unterhaltungswesen; Bildungsorganisationen; Gesundheitsdienst und medizinische Organisationen; Einzelhandels- oder Großhandelsunternehmen; sowie Hersteller oder gewerbliche Körperschaften, die nicht mit der Herstellung und Verteilung von Gütern oder Leistungen beschäftigt sind, die der „Wassenaar Munitions List“ unterliegen. Sie erklären sich einverstanden, sich genau an alle geltenden Ein- und Ausfuhrregelungen zu halten, und erkennen an, dass Sie verpflichtet sind, für die Ausfuhr, Wiedereinfuhr, den Transfer oder die Einfuhr der Software Lizenzen zu erwerben. Sie erklären weiterhin, dass Sie nach der oben genannten Definition kein Endbenutzer der Regierung sind und die Software ohne Lizenz nicht an einen Endbenutzer einer Regierung übertragen werden.

11.MITTEILUNGEN.

Alle Mitteilungen und Rücksendungen von Software und Dokumentation haben an die folgende Adresse zu erfolgen:

Smart City System Parking Solutions GmbH
Schwabacher Str. 510c
90763 Fürth
Deutschland

12. GELTENDES RECHT & ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN.

Dieser Vertrag unterliegt deutschem Recht.

Nutzungsbedingungen für Smart City System Parking Solutions – Apps

1. Annahme

Diese Nutzungsbedingungen für die Smart City System – App regeln gemeinsam mit der Datenschutzerklärung und dem Endbenutzer-Software-Abkommen (EUSA) Ihre Nutzung der Smart City System – App und der dazugehörigen Dienste (zusammenfassend „Dienst“). Die Bedingungen stellen eine Vereinbarung zwischen Ihnen und SCS dar, in der Ihre Rechte und Pflichten sowie die der Smart City System Parking Solutions GmbH einschließlich angeschlossener Unternehmen und Lieferanten (zusammenfassend „SCS“) im Zusammenhang mit dem Dienst festgelegt sind. Für einzelne Bestandteile des Dienstes können gegebenenfalls zusätzliche Bedingungen gelten.
Die Nutzung des Dienstes ist Ihnen nicht gestattet, wenn Sie den Bedingungen nicht zustimmen.

2. Nutzungsberechtigung

Um den Dienst zu nutzen, müssen Sie mindestens achtzehn (18) Jahre alt sein.

3. Nutzung des Dienstes

Sie verpflichten sich:
Die geltenden Gesetze, die Bedingungen und die guten Sitten einzuhalten.
Den Dienst nicht für illegale, anstößige, betrügerische, beleidigende, diffamierende Zwecke oder auf anderweitig unangemessene Weise zu nutzen.
Die Privatsphäre anderer zu respektieren.
Keine Urheberrechtsvermerke, Markenzeichen oder sonstigen Vermerke, die auf geistiges Eigentum hinweisen und in dem Dienst enthalten sind, zu löschen oder zu verändern.
Den Dienst nicht zum Zweck des massenhaften Herunterladens, zur Verbreitung von Viren oder sonstiger Technologien zu verwenden, die sich in schädlicher Weise auf den Dienst auswirken können oder den Interessen oder Eigentumsrechten der Nutzer des Dienstes abträglich sind.
Den Dienst nicht rückzuentwickeln (sog. reverse engineering), zu dekompilieren, zu disassemblieren oder anderweitig zu versuchen, an den Quellcode des Dienstes zu gelangen (außer in dem Umfang, in dem diese Beschränkung nach dem Gesetz unwirksam ist) oder auf anderweitige Art abgeleitete Werke zu erstellen, die auf irgendeinem Teil des Dienstes basieren.

4. Lizenzen

Benutzern des Dienstes wird eine nicht ausschließliche, nicht übertragbare zum Aufruf und zur Nutzung des Dienstes unter genauer Einhaltung der Bedingungen gewährt. Darüber hinaus werden keine weiteren geistigen Eigentumsrechte am Dienst oder an den im Dienst enthaltenen Informationen oder sonstigen Inhalten gewährt.
Die Nutzung des Dienstes und seines Inhalts unterliegt außerdem den EUSA und ist auf eine Installation auf einem kompatiblen Gerät beschränkt.

5. Wichtige Informationen zur Nutzung

Die durch den Dienst bereitgestellten Informationen können ungenau und unvollständig sein. Die Verfügbarkeit und Genauigkeit des Dienstes hängt unter anderem von Dritten, die die Informationen erstellen, von drahtlosen Netzwerken und von Satellitensystemen ab. Es ist möglich, dass diese nicht in allen Gebieten oder zu allen Zeiten funktionieren. Verlassen Sie sich deshalb niemals allein auf die vorgenannten Materialen und Dienste, z.B. für wichtige Mitteilungen oder in Notfällen.

6. Inhalte Dritter

SCS und ihre Lizenzgeber schließen hiermit jegliche Haftung im Zusammenhang mit der Nutzung des Dienstes und der darin enthaltenen Inhalte im vollen gesetzlich zulässigen Umfang aus.
Die Rechte an den Inhalten, einschließlich und ohne Einschränkung alle Eigentumsrechte, die im Zusammenhang mit dem Dienst stehen, gehören SCS und/oder ihren Lizenzgebern und sind durch die Bestimmungen internationaler Verträge und aller anderen anwendbaren nationalen Gesetze des Landes geschützt, in dem die Nutzung erfolgt.

7. Verfügbarkeit

Es ist möglich, dass der Dienst in einigen Ländern nicht verfügbar ist oder nur in ausgewählten Sprachen bereitgestellt werden kann. Der Dienst kann netzwerkabhängig sein; setzen Sie sich für weitere Informationen bitte mit Ihrem Netzwerkbetreiber in Verbindung.
SCS behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen Änderungen, Verbesserungen und Korrekturen an dem Dienst vorzunehmen. Der Dienst ist während Wartungsunterbrechungen sowie zu anderen Zeiten möglicherweise nicht verfügbar.

8. Personenbezogene Daten

8.1. Die Behandlung Ihrer personenbezogenen Daten unterliegt der Datenschutzerklärung und den in diesen Bedingungen enthaltenen ergänzenden Bestimmungen.
8.2. Damit wir Ihnen den Dienst zur Verfügung stellen können, sowie zu bestimmten Zwecken der Lizenzverwaltung, können bestimmte technische Informationen von SCS verarbeitet werden, wie z. B. Mobile Network Code und Mobile Country Code, Sprache, Zeitzone, Zeitmarke, Gerätekennung, und auch Informationen zu Ihren Transaktionen mit SCS wie z. B. Ihre Zustimmung zu diesen Bedingungen.
8.3. Die Nutzung einiger Funktionen des Dienstes im Zusammenhang mit Ihrer Anfrage werden von SCS verarbeitet, damit wir Ihnen genau die richtigen Inhalte zur Verfügung stellen können. Diese Informationen werden anonymisiert verarbeitet und dienen unter anderem der ständigen Verbesserung des Dienstes, damit wir Ihnen zum Beispiel noch genauer zu Ihrer Anfrage passende Inhalte zur Verfügung stellen können.
8.6. Wir dürfen die gesammelten Informationen für die Zwecke verwenden, die in der Datenschutzerklärung und diesen Bedingungen beschrieben sind, sowie gemäß sonstiger Nutzungsbedingungen, denen Sie gegebenenfalls bei einer anderen Gelegenheit zugestimmt haben.
8.7. Der Dienst kann für bestimmte Funktionen GPS und Assisted GPS (A-GPS, Genaue Online-Ortsbestimmung) verwenden. Die Verwendung von A-GPS bedingt den Austausch netzwerkbasierter Standortinformationen und von besonderen Netzwerkdiensteanbieter IDs zwischen Ihrem Gerät und dem gewählten A-GPS Server, um die Satellitenverbindung schneller und zuverlässiger herstellen zu können

9. Haftungsbeschränkung

Der Dienst wird „so, wie er ist“ und „vorbehaltlich der Verfügbarkeit“ bereitgestellt. SCS übernimmt keine Gewährleistung dafür, dass der Dienst unterbrechungsfrei zur Verfügung steht oder frei von Fehlern oder Viren ist. Im Hinblick auf die Verfügbarkeit, Genauigkeit, Zuverlässigkeit, die Informationen oder Inhalte des Dienstes wird keinerlei ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung übernommen. Dies umfasst, ist aber nicht beschränkt auf die Freiheit von Rechtsmängeln und die implizierte Gewährleistung der Marktreife oder die Eignung für einen bestimmten Zweck. Sie erklären sich ausdrücklich damit einverstanden und erkennen an, dass die Nutzung des Dienstes auf Ihre eigene Gefahr erfolgt, und dass Ihnen Inhalte aus unterschiedlichen Quellen präsentiert werden können.
Außer in Fällen einer Haftung für Tod oder Körperverletzung aufgrund von grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz haftet SCS nicht für aufgrund der Nutzung oder der Unmöglichkeit der Nutzung des Dienstes entstandene Forderungen von Schadensersatz für direkte, indirekte oder beiläufige Schäden, Schadensersatz mit Strafcharakter oder Schadensersatz für Folgeschäden.

10. Haftungsfreistellung

Sie verpflichten sich, SCS in Bezug auf sämtliche Ansprüche Dritter und jegliche Verbindlichkeiten, Veranlagungen, Verluste, Kosten oder Schäden zu verteidigen, freizustellen und schadlos zu halten, die aufgrund oder wegen a) einer Verletzung der Nutzungsbedingungen Ihrerseits, b) einer Verletzung oder Missachtung geistiger Eigentumsrechte, sonstiger Rechte oder der Privatsphäre Dritter Ihrerseits entstehen, oder c) durch eine missbräuchliche Nutzung des Dienstes durch Dritte entstehen.

11. Sonstiges

11.1 Geltendes Recht
Außer in Fällen, in denen dies durch das anzuwendende Recht untersagt oder in diesen Bedingungen anders vorgesehen ist, unterliegen die Bedingungen deutschem Recht, ungeachtet dessen kollisionsrechtlicher Bestimmungen.
11.2 Gültigkeit
Durch die Bedingungen werden Ihre zwingenden Rechte in dem Land, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben, weder ausgeschlossen noch eingeschränkt. Wird eine Bestimmung dieser Bedingungen für unwirksam befunden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung wird durch eine rechtswirksame Bestimmung ersetzt, die in ihrem Ergebnis und Regelungszweck den Bedingungen am nächsten kommt. Bei einem Konflikt zwischen diesen Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung sind die Bestimmungen der Nutzungsbedingungen der Smart City System-App vorrangig. Die Bestimmungen der Bedingungen, die eine Beendigung überdauern sollen, bleiben nach einer Beendigung weiterhin gültig.
11.3 Änderung der Bedingungen
SCS behält sich das Recht vor, die Bedingungen jederzeit ohne Vorankündigung zu ändern. Lediglich wesentliche, nachteilige Änderungen der Bedingungen werden von SCS vorab gesondert angekündigt.
Sie sind verpflichtet, die Bedingungen regelmäßig zu überprüfen. Indem Sie den Dienst weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit allen Änderungen oder Modifikationen einverstanden.
11.4 Links zu Internetseiten und Inhalten Dritter
Um Ihnen den Zugang zu diesen zu vereinfachen, kann SCS Ihnen Links zu Internetseiten angeben, die Dritten gehören oder von diesen unterhalten werden und die nicht Teil des Dienstes sind. Wenn Sie einem solchen Link auf die Internetseite eines Dritten folgen, sollten Sie sich die geltenden Nutzungsbestimmungen der entsprechenden Internetseite durchlesen und diesen zustimmen, bevor Sie die Internetseite nutzen.
Sie nehmen zur Kenntnis, dass SCS keine Kontrolle über den Inhalt von Internetseiten von Drittbetreibern hat und keinerlei Haftung für die auf diesen Seiten angebotenen Dienste oder die von diesen erstellten oder veröffentlichten Inhalten übernehmen kann. Ein Link zu einer Seite eines Drittbetreibers bedeutet nicht, dass SCS die Seite oder die auf ihr angebotenen Produkte oder Leistungen gutheißt.

12. Geistiges Eigentum

Der Dienst und die damit zusammenhängende Software sind gemäß dem internationalen Urheberrecht geschützt. Ihnen wird hiermit mitgeteilt, dass SCS Urheberrechte für sich in Anspruch nimmt. Vorbehaltlich der Bedingungen behält SCS alle Rechte, Titel oder Ansprüche an dem Dienst und an jeglichen Produkten, jeglicher Software oder anderem Eigentum von SCS, die Ihnen im Rahmen des Dienstes zur Verfügung gestellt oder von Ihnen genutzt werden.

Erstinformation nach Art. 13 und Art. 14 DSGVO

Mit den folgenden Informationen möchten wir Sie als Geschäftspartner, Interessent bzw. als Ansprechpartner eines Geschäftspartners oder Interessenten über unsere Handhabung der Erhebung, Verwendung und Weitergabe von persönlichen Daten informieren.

I.                  Verantwortlicher

Der Verantwortliche für Ihre personenbezogenen Daten ist:

Smart City System GmbH, Schwabacher Straße 510c, 90763 Fürth datenschutz@smart-city-system.com

II.                Rechtsgrundlagen und Zwecke für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art. 13 DSGVO

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann sich zum einen aufgrund der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die einer vertraglich geregelten Geschäftsbeziehung vorausgehen oder zum anderen in der Erfüllung der Pflichten aus einem geschlossenen Vertrag mit Ihnen ergeben. Hierunter können beispielsweise die Abwicklung von Kaufaufträgen, Lieferungen oder Zahlungen fallen oder die Erstellung und Beantwortung von Angebotsanfragen von Einzelpersonen, zur Festlegung der Begründung oder Bedingungen eines Vertragsverhältnisses (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO).

Zudem unterliegt die Smart City System GmbH verschiedenen rechtlichen Verpflichtungen, die die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich machen können (Art. 6 Abs. S. 1 1 lit. c DSGVO). Diese rechtlichen Verpflichtungen können sich beispielsweise aus steuerrechtlichen, handels- und außenhandelsrechtlichen oder sanktionsrechtlichen Vorschriften ergeben.

Zudem kann es erforderlich sein, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Wahrung berechtigter Interessen erfolgt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Die berechtigten Interessen sind insbesondere der Abschluss oder die Durchführung von Verträgen und anderen Geschäftsbeziehungen mit unseren Geschäftspartnern, oder Interessenten für die Sie ggf. als Vertreter oder als Mitarbeiter tätig sind. Des Weiteren sind berechtigte Interessen interne Verwaltungszwecke (z. B. für die Buchhaltung) oder die Sicherstellung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs sowie zur Durchführung von Compliance-Untersuchungen, zur Gewährleistung der Gebäude- und Anlagensicherheit oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung und zur Erfüllung der damit verbundenen Pflichten erforderlich sind, zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet oder aufgrund berechtigter Interessen berechtigt sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, mit Ihnen in Kontakt zu treten und/oder eine Geschäftsbeziehung mit Ihnen einzugehen. Sofern Sie uns Daten freiwillig zur Verfügung gestellt haben, machen wir dies im Rahmen der Datenerhebung entsprechend kenntlich.

III.               Rechtsgrundlagen und Zwecke für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art. 14 DSGVO

Ferner möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir innerhalb des gesetzlich zulässigen Rahmens Ihre Daten gegebenenfalls auch nutzen werden, um mit dem Unternehmen, für welches Sie arbeiten, telefonisch in Kontakt zu treten. Hierbei gehen wir von einer mutmaßlichen Einwilligung Ihrerseits aus.  Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dient der Wahrung unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO), nämlich der Öffentlichkeitsarbeit. Sofern Sie dies nicht wünschen, können Sie jederzeit Ihre Betroffenenrechte gemäß der Datenschutzgrundverordnung sowie Ihr Recht auf Widerspruch geltend machen.

Sollten Sie telefonisch von uns angesprochen worden sein und war bis zu diesem Zeitpunkt ein geschäftlicher Kontakt noch nicht vorhanden, so haben wir Ihre Kontaktdaten aus einer öffentlich zugänglichen Quelle erhalten. Für die telefonische Kontaktaufnahme mit Ihnen haben wir Ihre Kontaktadresse beispielsweise von der Website des Unternehmens, bei dem Sie tätig sind, verwendet.

IV.              Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte außerhalb von der Smart City System GmbH erfolgt nur, sofern Sie vorher ausdrücklich in die Übermittlung eingewilligt haben, oder wir aufgrund gesetzlicher Vorschriften hierzu verpflichtet sind. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 a) im Falle einer Einwilligung oder Art.6 Abs. 1 c) im Falle einer rechtlichen Verpflichtung. Ausnahmsweise werden Daten in unserem Auftrag von Auftragsverarbeitern verarbeitet. Diese sind jeweils sorgfältig ausgesucht, werden von uns zudem auditiert und vertraglich nach Art. 28 DSGVO verpflichtet.

V.                Datenübermittlung in Drittländer

Sollten wir personenbezogene Daten an Empfänger außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln, erfolgt die Übermittlung nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde, mit dem Datenempfänger ein angemessenes Datenschutzniveau vereinbart worden ist (zum Beispiel mittels EU-Standardvertragsklauseln) oder Sie uns Ihre Einwilligung gemäß den Vorgaben des Art. 49 DSGVO hierzu erteilt haben.

VI.              Aufbewahrungsdauer

Die personenbezogenen Daten werden so lange aufbewahrt, wie dies zur Erfüllung der oben genannten Zwecke erforderlich ist oder gesetzliche bzw. vertraglich Aufbewahrungspflichten bestehen.

VII.             Ihre Betroffenenrechte

Betroffene Personen haben das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Es besteht zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit. Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e (Datenverarbeitung zur behördlichen Aufgabenerfüllung bzw. zum Schutz des öffentlichen Interesses) oder lit. f erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht der betroffenen Person das Recht zu, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Ihre Datenschutzrechte können Sie hier geltend machen:

Smart City System GmbH

Postanschrift: Schwabacher Straße 510c, 90763 Fürth

 

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbe­sondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts der betroffenen Person oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) Promenade 18 91522 Ansbach E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

 

VIII.            Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

datenschutz süd GmbH

Wörthstr. 15

97082 Würzburg

office@datenschutz-sued.de

Tel. +49 (0) 931 304 976 0

Bewerbungen

Sofern Sie sich dazu entschließen, eine Bewerbung an uns zu senden, möchten wir Sie auf folgendes hinweisen: Sie selbst legen den Umfang der Daten fest, die Sie im Rahmen Ihrer Bewerbung an uns übermitteln möchten. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen auf Grundlage von Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG. Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung preisgeben, ausschließlich für den Zweck der Bewerberauswahl. Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken erfolgt nicht. Bewerbungen werden, je nachdem wie Sie Ihre Bewerbung an uns versandt haben, elektronisch oder als Handakte an unsere Personalableitung übergeben und dort schnellstmöglich bearbeitet. Im Regelfall werden Bewerbungen an die Geschäftsführung weitergeleitet. Darüber hinaus findet eine Weitergabe Ihrer Daten nicht statt. Ihre Angaben werden in unserem Haus vertraulich behandelt. Bei erfolgloser Bewerbung werden Ihre Unterlagen 3 Monaten nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

Für den Fall, dass wir Ihre Bewerbung auch bei anderen oder zukünftigen Stellenausschreibungen berücksichtigen möchten, werden wir von Ihnen eine entsprechende Einwilligung einholen. Wir verarbeiten Ihre Daten dann auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

s leo.

Ihre Betroffenenrechte

Sie haben das Recht, nach Art. 15 Abs. 1 DSGVO auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die bei Smart City System GmbH zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Zusätzlich haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO) und Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) Ihrer personenbezogenen Daten. Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 e) oder f) DSGVO beruht, steht Ihnen nach Art. 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht zu. Soweit Sie einer Datenverarbeitung widersprechen, unterbleibt diese zukünftig, es sein denn, der Verantwortliche kann zwingende schutzwürdige Gründe für die weitere Verarbeitung nachweisen, die das Interesse des Betroffenen am Widerspruch überwiegen. Sofern Sie selbst die verarbeiteten Daten zur Verfügung gestellt haben, steht Ihnen ein Recht auf Datenübertragung nach Art. 20 DSGVO zu. Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO beruht, können Sie die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der bisherigen Verarbeitung berührt wird. Wenden Sie sich bitte in den zuvor genannten Fällen, bei offenen Fragen oder im Falle von Beschwerden schriftlich oder per E-Mail an: datenschutz@smart-city-system.com oder Smart City System GmbH, Schwabacher Str. 510c, 90763 Fürth. Zudem steht Ihnen ein Recht zur Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu. Zuständig ist die Datenschutz-Aufsichtsbehörde des Bundeslandes, in dem Sie wohnen oder in dem der Verantwortliche seinen Sitz hat.

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:

datenschutz süd GmbH Wörthstraße 15 97082 Würzburg

Web: www.datenschutz-nord-gruppe.de

E-Mail: office@datenschutz-sued.de

© Copyright 2022 – Smart City System Parking Solutions GmbH  | Impressum   Datenschutzerklärung